Leseabend - Pater Kentenich lesen & verstehen

"Das Weltgrundgesetz der Liebe" - Referent Pfr. Martin Emge
Datum:
Termin: 26.10.20 19:00

Am Montag, 26.10.20 lädt die Schönstattbewegung zu einem Kentenich-Leseabend mit Diözesanpräses Martin Emge auf den Marienberg bei Scheßlitz ein. Beginn ist um 19:00 Uhr im Reinisch-Haus. 

An diesem Abend wählt der Referent Textstellen von Pater Josef Kentenich aus, die klären, was er unter dem „Weltgrundgesetz der Liebe“ versteht. Darin greift P. Kentenich den Wesenszug der Liebe als Zentrum der Salesianischen Spiritualität auf und verbindet sie mit dem Liebesbündnis, dem zentralen Gründungsimpuls der Schönstattspiritualität.

Letztlich ist unser Leben vollkommen in Gottes Liebe eingebettet. Und gleichsam ein urgewaltiger Lebens- und Liebesstrom, den Gott mit uns Menschen und mit seiner Welt verbindet und ständig in Verbindung hält.

Die Liebe verändert den Blick. Sie motiviert in jeder Lebenslage und kann bei Schicksalsschlägen und im Leid neue Perspektiven schenken.

Ziel der gedanklichen Auseinandersetzung mit dem Weltgrundgesetz der Liebe ist eine neue Sicht auf meinen Alltag. „Alles aus Liebe, alles durch Liebe, alles für Liebe“ tun, ist ein Schlüssel zum nachhaltigen Klimawandel im Miteinander der Familie, am Arbeitsplatz oder wo auch immer Sie sich gerade aufhalten.

Es gilt die Hygienevorschriften zu beachten: Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz und an den nötigen Abstand.  Vielen Dank.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.